Jugend Kino am 05.07.2019 um 17 Uhr bei uns im Kino!

Das Jugend- und Studentencafé FREIRAUM und der Jugendrat der Stadt Diepholz bieten zusammen mit dem Kino in Diepholz zukünftig regelmäßig eine gemeinsame Aktion an. Kinoinhaber Gunnar Schäfers traf sich mit den Jugendlichen und den Mitarbeitern in der Münte, um die Kooperation zu besprechen. Erstmalig am Freitag, dem 05. April wird das Kino in Diepholz den Jugendlichen, die sich im Vorverkauf im Café FREIRAUM eine Karte sichern, das normale Kinoprogramm in 4 Sälen zum Preis von 3 Euro anbieten. Das Angebot bezieht sich nur auf die Vorstellungen um 17.00 Uhr. Zukünftig wird das“ Jugendkino“ mit ermäßigten Eintrittspreisen an jedem 1. Freitag im Monat um 17.00 Uhr angeboten.  Voraussetzung ist, dass die Jugendlichen sich bis donnerstags vorher im Jugendcafé anmelden und die 3 Euro bezahlen.

 

Der Jugendrat mit Kinoinhaber Gunnar Schäfers (3. von rechts) sowie den Mitarbeitern des Jugend- und Studentencafès FREIRAUM

Die nächsten Termine:

Freitag, 05. Juli

Freitag, 02. August

Neu: Wertgutscheine Online kaufen!

So einfach geht es:

1.) Provisorischen Link anwählen: https://kinotickets.online/cineworld-diepholz/vouchers

2.) Wert selbst festlegen (ab 10€) oder festen Wert wählen

3.) Motiv wählen

4.) Bezahlen

5.) Gutschein per email erhalten und ausdrucken

Fertig & Ab zur Party! Jeder Gutschein ist zzgl. 1,-€ Bearbeitungsgebühr.

 Beispielmotiv

DRK Film I Café

Das Film I Café ist eine Kooperation von Central Cineworld Diepholz  & dem Deutschen Roten Kreuz Diepholz. Es findet monatlich jeweils am dritten Mittwoch im Monats statt. Wir zeigen Ihnen die schönsten deutschen und internationalen Arthouse Hits! Der Eintritt beträgt 8,00€, incl. Filmvorführung, Kaffee & Kuchen.

 

 

 

 

 

Der nächste Termin: Monsieur Claude 2 – am Mittwoch, 19.06.19 um 15:30 Uhr.

Monsieur Claude 2

Fortsetzung der Culture-Clash-Komödie um einen konservativen Vater, seine Töchter und deren multikulturellen Männer — ein Fest der Vorurteile und Fettnäpfchen.
(1 Std. 39 Min.)Monsieur Claude 2

Von Philippe de Chauveron
Mit Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan
Genre Komödie
Produktionsland Frankreich
Monsieur Claude Verneuil (Christian Clavierund seine Frau Marie (Chantal Lauby) blicken auf eine bewegte Zeit zurück: Sie haben Beschneidungsrituale erlebt, halales Hühnchen und koscheres Dim Sum gegessen und die Koffis von der Elfenbeinküste kennengelernt. Nachdem ihre vier Töchter ausgesprochen multikulturell geheiratet haben, ist das Ehepaar nicht mehr so leicht zu schockieren. Monsieur Claude hat sich sogar aufgemacht, alle vier Heimatländer seiner Schwiegersöhne zu besuchen. Doch nirgendwo ist es schöner als in der heimischen französischen Provinz. Als die Töchter ihren Eltern jedoch mitteilen, dass sie das konservative Frankreich verlassen und mit ihren Familien im Ausland sesshaft werden wollen, ist es mit der beschaulichen Gemütlichkeit schnell vorbei. Claude und Marie sind nicht bereit, ihre Töchter einfach so gehen zu lassen und so setzen die beiden alle Hebel in Bewegung, um ihre Kinder und deren Familien bei sich behalten zu können. Dabei schrecken sie auch vor skurrilen Methoden nicht zurück.

Sequel zu “Monsieur Claude und seine Töchter” (2014).

Die nächsten Termine:

Mittwoch, 19.06.19, 15:30 Uhr = Monsieur Claude 2

“Kommunales Kino Diepholz” gewinnt Filmprogrammpreis der Nordmedia für das Jahr 2016

Auf dem Bild: Gunnar Schäfers(Betreiber Central Cineworld Diepholz), das KoKi Team: Dr. Roswita Prinz-Schubert, Giesela Langhoff, Dr. Rainer Schubert, Thomas Schäffer (Geschäftsführer Nordmedia) 

60 gewerbliche und nichtgewerbliche Filmtheater und Spielstellen aus Niedersachsen und Bremen sind am 16. Juni 2017 mit einem Kinoprogrammpreis der nordmedia ausgezeichnet worden. Die mit insgesamt 72.000 Euro dotierten Preise wurden für die Gestaltung hervorragender Jahresfilmprogramme und besonderer Filmreihen vergeben. Drei Lichtspielhäuser wurden mit den jeweils 3.500 Euro dotierten Spitzenpreisen prämiert: das Universum Filmtheater in Braunschweig, das Schauburg Kino in Bremen und das Casablanca Programmkino in Oldenburg.

Regisseur und Produzent Holger Tappe überreichte mit Thomas Schäffer, Geschäftsführer der nordmedia, die Urkunden an die Kinobetreiber. Außerdem stellte Tappe im Rahmen der Preisverleihung seinen Animationsfilm „Happy Family“ nach der gleichnamigen Romanvorlage von David Safier vor, der am 24. August bundesweit in den Kinos startet. „Happy Family“ erzählt von der Familie Wünschmann, die trotz des Titels gar nicht glücklich ist: Mama Emmas kleiner Buchladen schreibt rote Zahlen, Papa Frank ist völlig überarbeitet, die pubertierende Fee bleibt sitzen und Sohn Max ist hyperintelligent und wird deswegen in der Schule gemobbt. Zu allem Überfluss wird die ganze Familie Wünschmann auch noch von einer Hexe verzaubert. Plötzlich sind sie Vampir, Frankensteins Monster, Mumie und Werwolf.

„Die niedersächsische Kinolandschaft ist so vielfältig wie ihre leidenschaftlichen und kompetenten Kinomacher“, erklärt nordmedia-Geschäftsführer Thomas Schäffer. „Nicht nur in den Städten, sondern besonders auch in der Fläche wird exzellentes Kino geboten – dieses großartige und keineswegs selbstverständliche Engagement wird jedes Jahr durch die Kinoprogrammpreise gewürdigt. Die Preisverleihung findet jedes Jahr in einer anderen Kinostätte statt und so auch häufig auf dem Lande – in diesem Jahr ist es das Kino am kleinsten Ort, die Lichtburg in Quernheim – ein wieder einmal ganz besonderer Rahmen.“

In Niedersachsen werden die Kinoprogrammpreise seit 1992 vergeben. Seit Gründung der nordmedia im Jahre 2001 sind auch die Kinos in Bremen und Bremerhaven mit dabei. Bei der Auswahl der Preisträger wird der Einsatz von deutschen und europäischen Filmen, Sondervorstellungen, Filmkunst- und Kinderfilmen bewertet, unter Berücksichtigung der Zuschauerzahlen, der Lage des Kinos und ihrer Konkurrenzsituation. Ziel der Auszeichnung ist die Erhaltung und Förderung der Kinokultur in Niedersachsen und Bremen. Die Entscheidung über die Preisvergabe erfolgt durch eine fünfköpfige Jury, die vom Kinobüro Niedersachsen/Bremen benannt wird.

Dolby 7.1 Upgrade in allen Sälen

DOLBY 7.1 TONUPGRADE IN ALLEN SÄLEN

Aktuell sind wir dabei, alle unsere Säle auf das 7.1 Tonformat zu erweitern. Im Zuge der Dolby Atmos Installation in unserem Partnerkino in Vechta haben wir die erst 4 Jahre junge Tonanlage aus dem grossen Haus in Vechta nun hier in Kino 3 eingebaut. Es handelt sich dabei um eine Bi-Amp Anlage, die jeden Front- und Basskanal mit einem eigenen Verstärker beschickt. Das Ergebnis: Gerade Action und Sience-Fiction Filme können so noch mehr Ihr Potential ausspielen!

Im Zuge eines Ringtausches wird die Anlage aus Kino 3 nun in Kino 2 umgesetzt, während Kino 1 einen neuen rein-digitalen Tonprozessor bekommt. In Kino 4 reicht ein Softwareupdate, um auch hier das maßstabsgebende Dolby 7.1 Tonformat einzurichten. Damit sind wir mit unserer Tonausstattung zusammen mit unserem Partnerkino in Vechta Vorreiter in der Region!

Der Unterschied zwischen 5.1 und 7.1 sind die geteilten Back Surrounds in: Back Surround Left und Back Surround Right -> Die Darstellung von Ton wird im Kino so noch realistischer!

Programmkino/ Sonderfilmreihe “Kommunales Kino”

Hier gibt es kein Hollywood-Blockbuster-Einerlei, sondern viel Abwechslung:

  • deutsche, europäische, internationale Produktionen
  • große und kleine Filme
  • anspruchsvolle, unterhaltsame, engagierte Werke
  • komische, dramatische, anrührende Filme
  • Spielfilme, Dokumentationen
  • Filme für ein erwachsenes Publikum, Filme für Kinder und Familien
 

Das aktuelle Programm finden Sie hier: –> KLICK <–

Kommunales Kino – Jeden Montag 20.15 Uhr

Hier finden Sie das aktuelle Programm des kommunalen Kinos für die nächsten Wochen: KLICK

Jeden Montag 20.15 Uhr
auf allen Plätzen 8,00 €

Das neue Programm des Kommunalen Kinos liegt jetzt u.a. im Kino aus!