Terminator 2 in genialem “James Cameron – Avatar” 3D: Nur am Dienstag, 29.08.17 um 20:00 mit Arnies´Kultstimme! “I´ll be back!” – 20. Jubiläum des JUDGEMENT DAY

Karten jetzt hier zu kaufen!

HINTERGRUND: James Cameron hatte schon bei der Produktion von T2 vor Augen, den Stoff in 3D ins Kino zu bringen, damals aber waren die technischen Möglichkeiten noch nicht so weit – zum 20. Jubiläum des JUDGEMENT DAY sieht das nun aber anders aus und James Cameron persönlich hat die Konvertierung überwacht, mit ähnlich genialem Ergebnis wie seinerzeit “Avatar”!
INHALT: Nachdem der erste Versuch, den 1985 geborenen Anführer des Widerstandes in der Vergangenheit zu töten, gescheitert ist, unternehmen die Cyborgs des Jahres 2029 einen zweiten Versuch, John Connors junge Version (Edward Furlong) auszuschalten. Diesmal soll es der T-1000-Terminator (Robert Patrick) richten, eine Maschine aus flüssigem Metall, die in der Lage ist, jede beliebige Form anzunehmen. Doch dieser Terminator ist nicht der einzige KIllerroboter, der in die Vergangenheit geschickt wird, denn das Ur-Modell aus der T-800-Serie (Arnold Schwarzenegger) wurde in der Zukunft von den Rebellen darauf programmiert, Connor um jeden Preis zu schützen. Gemeinsam mit Johns Mutter Sarah (Linda Hamilton) gibt er sein Bestes, den Jungen am Leben zu halten. Es beginnt eine gnadenlose Jagd um das Schicksal eines Kindes und das Überleben der Menschheit…
Von James Cameron
Mit Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton, Edward Furlong
Genres Sci-Fi, Thriller, Action
Produktionsländer USA, Frankreich
FSK: 16

“Kommunales Kino Diepholz” gewinnt Filmprogrammpreis der Nordmedia für das Jahr 2016

Auf dem Bild: Gunnar Schäfers(Betreiber Central Cineworld Diepholz), das KoKi Team: Dr. Roswita Prinz-Schubert, Giesela Langhoff, Dr. Rainer Schubert, Thomas Schäffer (Geschäftsführer Nordmedia) 

60 gewerbliche und nichtgewerbliche Filmtheater und Spielstellen aus Niedersachsen und Bremen sind am 16. Juni 2017 mit einem Kinoprogrammpreis der nordmedia ausgezeichnet worden. Die mit insgesamt 72.000 Euro dotierten Preise wurden für die Gestaltung hervorragender Jahresfilmprogramme und besonderer Filmreihen vergeben. Drei Lichtspielhäuser wurden mit den jeweils 3.500 Euro dotierten Spitzenpreisen prämiert: das Universum Filmtheater in Braunschweig, das Schauburg Kino in Bremen und das Casablanca Programmkino in Oldenburg.

Regisseur und Produzent Holger Tappe überreichte mit Thomas Schäffer, Geschäftsführer der nordmedia, die Urkunden an die Kinobetreiber. Außerdem stellte Tappe im Rahmen der Preisverleihung seinen Animationsfilm „Happy Family“ nach der gleichnamigen Romanvorlage von David Safier vor, der am 24. August bundesweit in den Kinos startet. „Happy Family“ erzählt von der Familie Wünschmann, die trotz des Titels gar nicht glücklich ist: Mama Emmas kleiner Buchladen schreibt rote Zahlen, Papa Frank ist völlig überarbeitet, die pubertierende Fee bleibt sitzen und Sohn Max ist hyperintelligent und wird deswegen in der Schule gemobbt. Zu allem Überfluss wird die ganze Familie Wünschmann auch noch von einer Hexe verzaubert. Plötzlich sind sie Vampir, Frankensteins Monster, Mumie und Werwolf.

„Die niedersächsische Kinolandschaft ist so vielfältig wie ihre leidenschaftlichen und kompetenten Kinomacher“, erklärt nordmedia-Geschäftsführer Thomas Schäffer. „Nicht nur in den Städten, sondern besonders auch in der Fläche wird exzellentes Kino geboten – dieses großartige und keineswegs selbstverständliche Engagement wird jedes Jahr durch die Kinoprogrammpreise gewürdigt. Die Preisverleihung findet jedes Jahr in einer anderen Kinostätte statt und so auch häufig auf dem Lande – in diesem Jahr ist es das Kino am kleinsten Ort, die Lichtburg in Quernheim – ein wieder einmal ganz besonderer Rahmen.“

In Niedersachsen werden die Kinoprogrammpreise seit 1992 vergeben. Seit Gründung der nordmedia im Jahre 2001 sind auch die Kinos in Bremen und Bremerhaven mit dabei. Bei der Auswahl der Preisträger wird der Einsatz von deutschen und europäischen Filmen, Sondervorstellungen, Filmkunst- und Kinderfilmen bewertet, unter Berücksichtigung der Zuschauerzahlen, der Lage des Kinos und ihrer Konkurrenzsituation. Ziel der Auszeichnung ist die Erhaltung und Förderung der Kinokultur in Niedersachsen und Bremen. Die Entscheidung über die Preisvergabe erfolgt durch eine fünfköpfige Jury, die vom Kinobüro Niedersachsen/Bremen benannt wird.

Unser neues Nachmittags-Konzept

Die langen Schulstunden und ehrenamtlichen Engagements unserer jungen Kunden haben uns bewogen, unser Konzept für die Nachmittagsvorstellungen zu überarbeiten. In Zukunft werden wir uns bei den Nachmittagsvorstellungen auf Mittwoch, Freitag und das Wochenende konzentrieren (Ferien ausgenommen!). Am Mittwoch und Freitag verschieben wir die Anfangszeit von 16:00 Uhr auf 17:00 Uhr. Gleichzeitig erklären wir den Mittwoch-Nachmittag zum Familiennachmittag, an dem wir in Zusammenarbeit mit dem WOCHENBLATT coole Rabatte geben: Jede Woche gibt es etwas anderes geschenkt: “2 Tickets zum Preis von Einem”, “3D zum 2D Preis”, “Popcorn-Menu ermäßigt” o.ä. WICHTIG: Immer die Anzeige aus dem Wochenblatt ausschneiden und vorlegen!

Weiter haben wir die Abendvorstellungen am Freitag und Samstag auf 19:30 Uhr vorgezogen: So ist es uns möglich, die Spätvorstellung bereits um 22:15 Uhr anzubieten: eine echte Alternative für alle, die nicht so spät ins Bett wollen/ können!
Wir glauben, dass wir mit den neuen Zeiten besser die sich verändernden Seh- und Ausgehverhalten unserer Kunden abbilden. Eure Meinung? Schreibt Sie uns gerne auf Facebook!

Dolby 7.1 Upgrade in allen Sälen

DOLBY 7.1 TONUPGRADE IN ALLEN SÄLEN

Aktuell sind wir dabei, alle unsere Säle auf das 7.1 Tonformat zu erweitern. Im Zuge der Dolby Atmos Installation in unserem Partnerkino in Vechta haben wir die erst 4 Jahre junge Tonanlage aus dem grossen Haus in Vechta nun hier in Kino 3 eingebaut. Es handelt sich dabei um eine Bi-Amp Anlage, die jeden Front- und Basskanal mit einem eigenen Verstärker beschickt. Das Ergebnis: Gerade Action und Sience-Fiction Filme können so noch mehr Ihr Potential ausspielen!

Im Zuge eines Ringtausches wird die Anlage aus Kino 3 nun in Kino 2 umgesetzt, während Kino 1 einen neuen rein-digitalen Tonprozessor bekommt. In Kino 4 reicht ein Softwareupdate, um auch hier das maßstabsgebende Dolby 7.1 Tonformat einzurichten. Damit sind wir mit unserer Tonausstattung zusammen mit unserem Partnerkino in Vechta Vorreiter in der Region!

Der Unterschied zwischen 5.1 und 7.1 sind die geteilten Back Surrounds in: Back Surround Left und Back Surround Right -> Die Darstellung von Ton wird im Kino so noch realistischer!

Programmkino/ Sonderfilmreihe “Kommunales Kino”

Hier gibt es kein Hollywood-Blockbuster-Einerlei, sondern viel Abwechslung:

  • deutsche, europäische, internationale Produktionen
  • große und kleine Filme
  • anspruchsvolle, unterhaltsame, engagierte Werke
  • komische, dramatische, anrührende Filme
  • Spielfilme, Dokumentationen
  • Filme für ein erwachsenes Publikum, Filme für Kinder und Familien
 

Das aktuelle Programm finden Sie hier: –> KLICK <–

Kommunales Kino – Jeden Montag 20.15 Uhr

Hier finden Sie das aktuelle Programm des kommunalen Kinos für die nächsten Wochen: KLICK

Jeden Montag 20.15 Uhr
auf allen Plätzen 8,00 €

Das neue Programm des Kommunalen Kinos liegt jetzt u.a. im Kino aus!