“Suffragette – Taten statt Worte” im Rahmen des Aktionstages gegen Gewalt an Frauen: Mittwoch, 28.11.18 um 19:15 Uhr

Den 25.11. – der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen – nehmen die Gleichstellungsbeauftragten vom Landkreis Diepholz, Christina Runge, und der Stadt Diepholz, Rosl Kurella, wieder zum Anlass, mit einem besonderen Film an die Öffentlichkeit zu gehen. Dieses Mal mit einem neuen Kooperationspartner, dem Betreiber der Central Cineworld Kinos in Diepholz, Gunnar Schäfers.

Am Mittwoch, dem 28.11.2018 laden die Veranstalterinnen alle Kino- und Filmliebhaber*innen in das Central Kino in Diepholz ein, gemeinsam den Film „Suffragetten – Taten statt Worte“ zu schauen. Beginn ist um 19.15 Uhr mit einem Sektempfang im Foyer und der Möglichkeit, sich über die Aktivitäten des „Weissen Rings“ und des „Netzwerkes Häusliche Gewalt im Landkreis Diepholz e.V.“ zu informieren. Dieser ist Träger des Frauen- und Kinderschutzhauses in Diepholz und soll traditionell mit den Einnahmen aus der Veranstaltung unterstützt werden. Dieser Tradition folgend geht der Überschuss der Veranstaltung an den genannten Träger.

Der Kostenbeitrag beträgt 8 €, in dem ein Begrüßungsgetränk und ein Getränk zum enthalten sind.

Neu: Wertgutscheine Online kaufen!

So einfach geht es:

1.) Provisorischen Link anwählen: https://kinotickets.online/cineworld-diepholz/vouchers

2.) Wert selbst festlegen (ab 10€) oder festen Wert wählen

3.) Motiv wählen

4.) Bezahlen

5.) Gutschein per email erhalten und ausdrucken

Fertig & Ab zur Party! Jeder Gutschein ist zzgl. 1,-€ Bearbeitungsgebühr.

 Beispielmotiv

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3D: Der Vorverkauf für das ersten Wochenende hat begonnen!

Zweiter Teil der fünfteiligen „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Gellert Grindelwald (Jonny Depp), für dessen Verhaftung Newt Scamander (Eddie Redmayne) gesorgt hatte, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier vorsieht. Einzig Grindelwalds ehemals bester Freund Albus Dumbledore (Jude Law) wäre in der Lage, ihn zu stoppen, aber dazu wiederum benötigt dieser die Hilfe seines früheren Schülers Scamander, der so in sein nächstes Abenteuer stürzt – und dieses Mal verschlägt es ihn nach Europa, genauer gesagt nach Paris. Mit dabei sind Newts neue Freunde Tina (Katherine Waterston) und Queenie Goldstein (Alison Sudol) und der Muggel Jacob Kowalski. Und auch der mysteriöse Credence (Ezra Miller) tritt wieder auf den Plan. Während Newt Grindelwald auf der Spur ist und mit seinen Freunden zahlreiche weitere Rätsel zu entschlüsseln versucht, wird er auch noch vor eine Herausforderung privater Natur gestellt: Denn sein Bruder Theseus (Callum Turner) ist mit Leta Lestrange (Zoë Kravitz) verlobt, der Frau, die Newt einst sehr viel bedeutete…

DRK Film I Café

Das Film I Café ist eine Kooperation von Central Cineworld Diepholz  & dem Deutschen Roten Kreuz Diepholz. Es findet monatlich jeweils am dritten Mittwoch im Monats statt. Wir zeigen Ihnen die schönsten deutschen und internationalen Arthouse Hits! Der Eintritt beträgt 8,00€, incl. Filmvorführung, Kaffee & Kuchen.

 

 

 

 

Der erste Termin: Termin: Mi., 21.11.18 um 15:30 Uhr

Grüner wird´s nicht sagte der Gärtner und flog davon

117min, ab 0 Jahre

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon: In der Komödie nach dem Roman von Jockel Tschiersch erlebt ein Gärtner einen skurrilen Rundflug durch Deutschland, bei dem er wieder einen Sinn zu leben findet.

INHALT: Es läuft einfach nicht: Der kauzige alte Gärtner Schorsch (Elmar Wepper) steht mit seinem Betrieb kurz vor der Pleite und führt eine lieblose Ehe mit seiner Frau Monika (Monika Baumgartner) in einer bayrischen Kleinstadt. Als er dann eines Tages Ärger mit dem Chef eines lokales Golfplatzes bekommt und dieser sich weigert, Schorsch zu bezahlen, droht ihm endgültig der Ruin. Sein letzter Besitz, ein rostiges altes Propellerflugzeug, soll darum gepfändet werden. Statt aber hilflos klein beizugeben, lässt Schorsch sein altes Leben kurzerhand hinter sich und fliegt mit der Maschine davon. Auf seiner ungewöhnlichen Reise landet er an allerlei skurrilen Orten, erlebt zahlreiche Abenteuer, trifft die junge Philomena (Emma Bading) und findet ganz langsam, das ist das Wichtigste, wieder zurück zum Glück…

 

Die nächsten Termine:

Dienstag, 19.12.18, 15:30 Uhr = Wir sind Champions
Dienstag, 16.01.19, 15:30 Uhr = Der Papst

Filmrolle – Der Besondere Film: Jetzt auch hier bei uns im Kino!

Unter dem Label “FILMROLLE – Der Besondere Film” wollen wir Filmen eine Heimat geben, die es sonst schwer hätten, im regulären Programm auf die Leinwand zu kommen. Dazu gehören natürlich deutsche Themenfilme, französische Komödien, internationales Arthouse und amerikanische Best-Ager und Wohlfühlfilme – oder einem Mix aus diesen! Lassen Sie sich überraschen!
In Kooperation mit unserem Partnerkino Schauburg Cineworld Vechta bieten wir Ihnen damit  gleich 4 Termine für diese besonderen Filme an und erweitern neben der etablierten Reihe “Kommunales Kino” das Filmangebot in Diepholz maßgeblich!
Die “Filmrolle” der Schauburg ist neben dem “Kommunalen Kino” der Stadt Diepholz bereits Preisträger des Filmprogrammpreises der Nordmedia!

“Kommunales Kino Diepholz” gewinnt Filmprogrammpreis der Nordmedia für das Jahr 2016

Auf dem Bild: Gunnar Schäfers(Betreiber Central Cineworld Diepholz), das KoKi Team: Dr. Roswita Prinz-Schubert, Giesela Langhoff, Dr. Rainer Schubert, Thomas Schäffer (Geschäftsführer Nordmedia) 

60 gewerbliche und nichtgewerbliche Filmtheater und Spielstellen aus Niedersachsen und Bremen sind am 16. Juni 2017 mit einem Kinoprogrammpreis der nordmedia ausgezeichnet worden. Die mit insgesamt 72.000 Euro dotierten Preise wurden für die Gestaltung hervorragender Jahresfilmprogramme und besonderer Filmreihen vergeben. Drei Lichtspielhäuser wurden mit den jeweils 3.500 Euro dotierten Spitzenpreisen prämiert: das Universum Filmtheater in Braunschweig, das Schauburg Kino in Bremen und das Casablanca Programmkino in Oldenburg.

Regisseur und Produzent Holger Tappe überreichte mit Thomas Schäffer, Geschäftsführer der nordmedia, die Urkunden an die Kinobetreiber. Außerdem stellte Tappe im Rahmen der Preisverleihung seinen Animationsfilm „Happy Family“ nach der gleichnamigen Romanvorlage von David Safier vor, der am 24. August bundesweit in den Kinos startet. „Happy Family“ erzählt von der Familie Wünschmann, die trotz des Titels gar nicht glücklich ist: Mama Emmas kleiner Buchladen schreibt rote Zahlen, Papa Frank ist völlig überarbeitet, die pubertierende Fee bleibt sitzen und Sohn Max ist hyperintelligent und wird deswegen in der Schule gemobbt. Zu allem Überfluss wird die ganze Familie Wünschmann auch noch von einer Hexe verzaubert. Plötzlich sind sie Vampir, Frankensteins Monster, Mumie und Werwolf.

„Die niedersächsische Kinolandschaft ist so vielfältig wie ihre leidenschaftlichen und kompetenten Kinomacher“, erklärt nordmedia-Geschäftsführer Thomas Schäffer. „Nicht nur in den Städten, sondern besonders auch in der Fläche wird exzellentes Kino geboten – dieses großartige und keineswegs selbstverständliche Engagement wird jedes Jahr durch die Kinoprogrammpreise gewürdigt. Die Preisverleihung findet jedes Jahr in einer anderen Kinostätte statt und so auch häufig auf dem Lande – in diesem Jahr ist es das Kino am kleinsten Ort, die Lichtburg in Quernheim – ein wieder einmal ganz besonderer Rahmen.“

In Niedersachsen werden die Kinoprogrammpreise seit 1992 vergeben. Seit Gründung der nordmedia im Jahre 2001 sind auch die Kinos in Bremen und Bremerhaven mit dabei. Bei der Auswahl der Preisträger wird der Einsatz von deutschen und europäischen Filmen, Sondervorstellungen, Filmkunst- und Kinderfilmen bewertet, unter Berücksichtigung der Zuschauerzahlen, der Lage des Kinos und ihrer Konkurrenzsituation. Ziel der Auszeichnung ist die Erhaltung und Förderung der Kinokultur in Niedersachsen und Bremen. Die Entscheidung über die Preisvergabe erfolgt durch eine fünfköpfige Jury, die vom Kinobüro Niedersachsen/Bremen benannt wird.

Dolby 7.1 Upgrade in allen Sälen

DOLBY 7.1 TONUPGRADE IN ALLEN SÄLEN

Aktuell sind wir dabei, alle unsere Säle auf das 7.1 Tonformat zu erweitern. Im Zuge der Dolby Atmos Installation in unserem Partnerkino in Vechta haben wir die erst 4 Jahre junge Tonanlage aus dem grossen Haus in Vechta nun hier in Kino 3 eingebaut. Es handelt sich dabei um eine Bi-Amp Anlage, die jeden Front- und Basskanal mit einem eigenen Verstärker beschickt. Das Ergebnis: Gerade Action und Sience-Fiction Filme können so noch mehr Ihr Potential ausspielen!

Im Zuge eines Ringtausches wird die Anlage aus Kino 3 nun in Kino 2 umgesetzt, während Kino 1 einen neuen rein-digitalen Tonprozessor bekommt. In Kino 4 reicht ein Softwareupdate, um auch hier das maßstabsgebende Dolby 7.1 Tonformat einzurichten. Damit sind wir mit unserer Tonausstattung zusammen mit unserem Partnerkino in Vechta Vorreiter in der Region!

Der Unterschied zwischen 5.1 und 7.1 sind die geteilten Back Surrounds in: Back Surround Left und Back Surround Right -> Die Darstellung von Ton wird im Kino so noch realistischer!

Programmkino/ Sonderfilmreihe “Kommunales Kino”

Hier gibt es kein Hollywood-Blockbuster-Einerlei, sondern viel Abwechslung:

  • deutsche, europäische, internationale Produktionen
  • große und kleine Filme
  • anspruchsvolle, unterhaltsame, engagierte Werke
  • komische, dramatische, anrührende Filme
  • Spielfilme, Dokumentationen
  • Filme für ein erwachsenes Publikum, Filme für Kinder und Familien
 

Das aktuelle Programm finden Sie hier: –> KLICK <–

Kommunales Kino – Jeden Montag 20.15 Uhr

Hier finden Sie das aktuelle Programm des kommunalen Kinos für die nächsten Wochen: KLICK

Jeden Montag 20.15 Uhr
auf allen Plätzen 8,00 €

Das neue Programm des Kommunalen Kinos liegt jetzt u.a. im Kino aus!